Simulus GH-6 Mini-Hexakopter im Test

Der Simulus GH-6 ist ein kleiner Hexakopter, der dank der sechs Rotoren ein gutes Flugverhalten an den Tag legt und auch für Anfänger perfekt geeignet ist. Über die Funkverbedienung lässt sich der Hexakopter einfach steuern. Unter den Hexakopter kann sogar als Zubehör eine kleine HD-Kamera gehängt werden. Diese ist bei der von mir getesteten Version allerdings nicht im Lieferumfang enthalten.

Preis und Lieferumfang

Der ca. 68 Gramm leichte Hexakopter verfügt, wie der Name schon vermuten lässt, über 6 Rotoren, die sich farblich unterscheiden. Doch dazu später mehr. Der Preis beträgt ca. 50 Euro. Im Lieferumfang ist alles enthalten was zum Fliegen benötigt wird. Auch eine ganze Reihe an Zubehörteilen, welche eine Reparatur des Kopters möglich machen. Auch die 4 x AAA Batterien für die Fernbedienung sind im großen Verpackungskarton zu finden. Auf der Verpackung steht etwas von HD-Kamera. Diese befindet sich allerdings, zumindest bei der getesteten Variante, nicht im Lieferumfang, sondern ist nur optional als Zubehör erhältlich. Für die Version mit Kamera sind ca. 20-25 Euro mehr zu bezahlen.

  • Hexakopter
  • Bedienungsanleitung
  • 6 Ersatzrotoren
  • Werkzeug
  • Akku + Ladeadapter
  • 6 Schutzrahmen für den Rotor
  • 4 AAA Batterien
  • Fernbedienung

Verarbeitung und Design

Der Mini-Hexakopter ist preislich entsprechend verarbeitet. Der Kopter ist komplett weiß gehalten und besteht komplett aus Kunststoff. Von den Rotoren sind vier schwarz und zwei orange. Die orangen Rotoren markieren die Vorderseite. Auf der Vorderseite sind zudem noch zwei „Augen“ die beim Einschalten rot leichten. In jedem Rotorarm sind ebenfalls LEDs verbaut. So lässt sich auch im Dunkeln der Kopter fliegen und sogar die Seiten sind noch zu erkennen. Die zwei Rotoren auf der Vorderseite haben nämlich rote LEDs. Die anderen vier LEDs leuchten grün.

Das Landegestell auf der Unterseite ist relativ weich. Federt aber bei einer Landung den Hexakopter relativ gut an. Der Hexakopter ist im Innern hohl, da hier der 550 mAh Akku eingeschoben wird. Dieser wird schließlich mittels eines kleinen Kabels am Kopter befestigt. Der Akku ist auch als Ersatzteil für ca. 10 Euro erhältlich. Ein zweiter Akku macht Sinn, da die Flugzeit maximal 6 Minuten beträgt.

Fernbedienung

Die Fernbedienung beim Hexakopter ist relativ klobig, liegt aber überraschend gut in der Hand. Sie verfügt über ein kleines LCD-Display auf welchem einige Funktionen angezeigt werden. Unter anderem die Akkulaufzeit der Fernbedienung, die Verbindung zum Kopter, die Schubkraft in Prozent, die Trimmung anhand von kleinen Balken und der Flugmodus. Die 4-Kanal Fernbedienung verfügt über diverse Tasten zur Steuerung. Über zwei Steuerknüppel lässt sich der Hexakopter drehen und auf- und absteigen. Auf der Rückseite sind noch jeweils zwei Tasten für die Zeigefinger. Über die rechte davon kann ein Überschlag vollzogen werden. Die linke Taste ist zur Bedienung der Kamera, die bei mir nicht enthalten war. Unter den Steuerknüppeln befinden sich jeweils kleine Tasten zur Trimmung des Hexakopters. So können bei einem Ungleichgewicht die Rotoren bequem ausgerichtet werden, so dass wieder eine einigermaßen ruhige und grade Fluglage herrscht.

Inbetriebnahme

Vor der ersten Inbetriebnahme müssen die 4 Batterien in die Fernsteuerung eingelegt werden. Die Klappe ist mit einer kleinen Schraube verschlossen, die sich mit dem beiliegenden Mini-Kreuzschlitz-Schraubenzieher öffnen lässt. Der Hexakopter muss mit den sechs Schutzrahmen für die Rotoren versehen werden. Diese werden unterhalb der Rotoren eingeklemmt. Der Akku muss vor der ersten Inbetriebnahme ebenfalls geladen werden. Ein Ladevorgang dauert ca. 80-100 Minuten. Dann ist der Mini-Hexakopter bereit für den ersten Einsatz.

Fliegen mit dem Hexakopter

Der Simulus Gh-6 soll auch für komplette Hexakopter Anfänger geeignet sein. Meine ersten Flugversuche waren allerdings sehr wackelig. Über die Fernbedienung lassen sich bequem drei Flugmodi durchschalten (Easy, Schnell und Professionell). Das Durchschalten der Flugmodi funktioniert durch Drücken des rechten Steuercontrollers. Im Easy-Modus lässt sich der Hexakopter angenehm steuern. Auch im Innenbereich. Allerdings sollte schon etwas Platz vorhanden sein, da es sonst ungewollt immer wieder zu Abstürzen kommt. Kleinere Abstürze übersteht der Hexakopter aber ohne Probleme, da die Schutzrahmen für die Rotoren gute Arbeit leisten. Allerdings ist mir irgendwann doch ein Rotor abgebrochen. Mit wenigen Handgriffen und dem beiliegenden Werkzeug war dieser aber schnell ersetzt und es konnte weitergehen.

Anfänger müssen mit dem Hexakopter schon etwas üben. Nach ca. 30 Minuten Flugzeit beherrscht aber wirklich jeder, auch der Neueinsteiger, diesen Hexakopter fast perfekt. Die Steuerung ist feinfühlig. Allerdings bleibt der Hexakopter nie ganz ruhig in der Luft. Mit den Steuerknüppeln muss immer wieder ausgeglichen werden. Der Hexakopter lässt sich mit etwas Übung auch in der Luft drehen. Auch Überschläge sind mit dem Drücken der rechten Zeigefinger-Taste auf der Rückseite (3 Sekunden) möglich.

Der Hexakopter macht schon im Innenbereich viel Spaß. Draußen aber erst so richtig. Er hat eine Reichweite von ca. 50 Metern und schafft auch eine ordentliche Höhe. Zu hoch sollte allerdings nicht geflogen werden, da der Hexakopter aufgrund der Größe sonst schnell nicht mehr sichtbar ist. Schwacher Wind kann über die Fernbedienung ausgeglichen werden. Bei starkem Wind treibt der Simulus Hexakopter leider stark ab, so dass hier auf den Innenbereich ausgewichen werden muss. Auf jeden Fall macht das Fliegen unglaublich viel Spaß!!

Akkulaufzeit

Bei eine Ladezeit von ca. 100 Minuten hätte ich mir eine deutlich längere Flugzeit gewünscht. Draußen, mit etwas Wind, beträgt die Flugzeit allerdings nur ca. 5 Minuten. Viel länger schafft der Hexakopter auch im Innenraum nicht.

Fazit

Der Simulus Gh-6 ist der perfekte Einsteiger Hexakopter. Um das Fliegen zu üben ist dieser perfekt geeignet. Der Lieferumfang ist komplett mit allem ausgestattet, was zum Fliegen benötigt wird. So kann nach dem Laden des Akkus und dem Zusammenbau direkt losgelegt werden. Genial. Das Fliegen macht nach etwas Übung sehr viel Spaß. Der Kollisionsschutz bei den Rotoren sieht zwar nicht so toll aus, macht aber gerade im Innenraum viel Sinn und schützt die Rotoren perfekt. Über das Design lässt sich sicherlich etwas streiten. Hier gibt es deutlich schönere Hexakopter. Spaß macht der kleine Flitzer auf jeden Fall, wenn auch die Flugzeit bei der langen Ladezeit etwas länger hätte ausfallen können. Ein Zweitakku wird hier eigentlich zur Pflicht.

Simulus Mini Hexacopter: Kompakter Hexacopter GH-6.se (Ferngesteuerte Mini-Drohne) (Spielzeug)


Eigenschaften: 

  • 3 Flugmodi • Anspruchsvolle Manöver: 360°-Flip • LED-Beleuchtung zur Orientierung • LCD-Fernbedienung • Bis zu 7 Minuten Flugzeit
  • Kompakter Hexacopter für Einsteiger und Fortgeschrittene • 6 Rotoren mit jeweils eigenem Motor • 3 Flugmodi: einfach, schnell, professionell für anspruchsvolle Manöver • Steuerbare Distanz: bis 80 m • Laufzeit: ca. 7 Minuten Flugzeit
  • 6-achsiges elektronisches Gyroskop für ausgezeichnete Flugstabilität • Stabile, langlebige Konstruktion: federt Stöße einfach ab • 2,4-GHz-Technologie: störungsfreier Flugbetrieb mit mehreren Drohnen • Akku: 3,7 V, 550 mAh, lädt über USB (Kabellänge: 55 cm) • Maße: 21 x 19 x 5,7 cm, Gewicht: leichte 65 g
  • Extrahelle Positions-LEDs in rot und grün zeigen Flugrichtung: Drohne ist immer gut sichtbar • 6-Kanal-Funkfernsteuerung mit Info-Display: Flugmodus, Schubkraft und Ausrichtung immer im Blick • LCD-Fernbedienung: benötigt 4 Batterien Typ AAA Micro (bitte dazu bestellen) • Ladezeit: ca. 2 Stunden
  • Hexacopter inkl. 4-Kanal-Funk-Fernsteuerung, Ladekabel, 6 Ersatzrotoren, 6 Rotor-Schutzbügel, Montage-Werkzeug und deutscher Anleitung. Multicopter for Drone flights – Außerdem relevant oder passend zu: Quadrocopter, Quadrokopter, Quadcopter, Oktokopter, Dronen, dröhne, RC

Neu ab: EUR 49,90 Auf Lager
kaufe jetzt
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]
Simulus GH-6 Mini-Hexakopter im Test
Der Simulus Gh-6 ist für Einsteiger bestens geeignet. Mit seinen sechs Rotoren liegt er gut in der Luft und lässt sich mit etwas Übung sicher steuern. Das Fliegen im Außenbereich macht aber dreimal so viel Spaß wie Drinnen. Die Flugzeit ist mit nur ca. 6 Minuten etwas kurz geraten, da die Ladezeit fast 100 Minuten beträgt. Ein Zweitakku sollte direkt mit dazu bestellt werden.
7.8 Testergebnis
Einsteiger Hexakopter

Der Simulus Gh-6 ist für Einsteiger bestens geeignet. Mit seinen sechs Rotoren liegt er gut in der Luft und lässt sich mit etwas Übung sicher steuern. Das Fliegen im Außenbereich macht aber dreimal so viel Spaß wie Drinnen. Die Flugzeit ist mit nur ca. 6 Minuten etwas kurz geraten, da die Ladezeit fast 100 Minuten beträgt. Ein Zweitakku sollte direkt mit dazu bestellt werden.

Preis
8
Lieferumfang
9
Verarbeitung
8
Flugeigenschaften
8
Akkulaufzeit
6
Add your review

Mein Name ist Steffen und ich teste auf dieser Seite alle Dinge, die mich interessieren, gebe Tipps zu Produkten. Außerdem biete ich Hilfestellung zu den getesteten Sachen an. Hierfür kannst du einfach die Kommentarfunktion unter dem jeweiligen Beitrag verwenden.
We will be happy to see your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar

Your total score

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Search